Seite auswählen

brrrrrrr ….

Das Experiment

Im Dezember 2017 wurde eine Pilotstudie durchgeführt, um die Wirkung der „Wim Hof Methode“ auf Borreliosepatienten zu testen. Wim Hof, das ist der bekannte „Eismann“, der in der kurzen Hose auf den Kilimandscharo geklettert ist und fast eine Stunde bis zum Hals im Eisbad verbracht hat.

Jeroen Rodenburg, der selbst seit 14 Jahren Borreliose hat, organisierte das Experiment. Seine eigenen Borreliosesymptome hatten sich stark gebessert, seit er 2 Jahre zuvor Wim Hofs Methoden entdeckt und seitdem angewandt hatte. Er wollte diese Anwendungen bekannter machen, um anderen Erkrankten zu helfen.

Insgesamt dauerte die Kur 10 Wochen. Die Rückmeldungen der 20 Teilnehmer waren durch die Bank positiv. Sie berichteten über wesentliche körperliche Verbesserungen:

  • weniger Schmerzen
  • verbesserte Durchblutung
  • stärkerer Kreislauf
  • weniger Müdigkeit

Ebenso brachten die Übungen starke emotionale und mentale Veränderungen.

Eine Dame berichtete: „Ich kann jetzt besser mit meiner Erkrankung umgehen.“ Eine andere ergänzte: „Die Atemübungen und die kalten Duschen morgens geben mir extra Energie für den ganzen Tag. Meine Schmerzen sind weniger geworden. Ich bin mental stärker.“

Jeroen Rodenburg fasste es so zusammen:

„Die Resultate dieser Methode sprechen für sich.
Ich hoffe, es inspiriert andere, diese Übungen anzuwenden.“

Was ist die Wim Hof Methode?

Da es hierzu leicht aufzufindende, ausführliche Informationen im Internet gibt, liste ich hier nur die wichtigsten Elemente auf:

  • Hauptbestandteil sind Atemübungen, die man als „kontrollierte Hyperventilation“ beschreiben kann.
  • Dazu kalte Thermogenese, sprich kalt Duschen oder Eisbäder. Durch die Kälte atmet der Körper automatisch tiefer (du kennst das vielleicht, wie man nach Luft schnappt, wenn man den Zeh in den eiskalten See steckt).

Die Auswirkungen:

  • Stärkeres Immunsystem
  • Der Körper wird basischer.
  • Es werden Hormone ausgeschüttet, die Entzündungen hemmen
  • Besserer Schlaf
  • Schnellere Erholung
  • Erhöhter Fokus
  • Verbesserte sportliche Leistungen
  • Mehr Gelassenheit und besserer Umgang mit Stress
  • Erhöhte Kreativität

Als Bonus erhöhen die Übungen die Fettverbrennung und Muskelwachstum wird gefördert. Zudem beruhigt es die Nerven (Kann ich bestätigen, nach einer eiskalten Dusche kann mich nichts mehr aufregen).

Was will man mehr?

Naja, ein bisschen weniger KAAAAALT wär gut 🙂

 

Man gewöhnt sich an die Kälte

Eine weitere gute Nachricht ist, dass je öfter man die Kälteübungen durchführt, desto weniger kalt ist einem. Wim Hof sitzt gerne mit Badehose im Schnee und spielt Gitarre. Er empfindet die Kälte so wie wir angenehme 25 Grad.

 

Meine Erfahrung

Ich habe letzten Sommer regelmäßig eiskalt geduscht, ohne zugehörige Atemübungen. Im Herbst habe ich damit aufgehört, da wurde ich wieder ein bisschen bequemer. Jetzt im Frühling wird es langsam wieder eine Option …

Ich kann dazu sagen: Ein Tag, der mit einer kalten Dusche beginnt, ist einfach ANDERS als ein Tag, der nicht mit einer kalten Dusche beginnt 🙂 BESSER. Probier es aus. Wer es schafft, wird sofort (naja danach, sobald man wieder aus der Dusche geflüchtet ist) mit erhöhter Energie und wesentlich besserer Gefühlslage belohnt. Man fühlt sich direkt stärker, bereit, alles anzunehmen, was da kommen mag. Ich bin überzeugt, dass dieses Gefühl direkt auf die körperliche Gesundheit wirkt. Bei regelmäßiger Anwendung auch langfristig.

Sei bitte vorsichtig und achte auf dich, wenn du die Übungen durchführst.

Berichte gerne von deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Oh, falls du dich wunderst, wie das zusammenpasst mit der Erkenntnis, dass Borrelien keine Hitze mögen: die regelmäßige Anwendung äußerer Kälte heizt den Körper von innen auf. Deshalb ist uns paradoxerweise nach einer kalten Dusche WARM. Die Temperaturregelung des Körpers verbessert sich. Er schafft es dann, sich warm zu halten, sogar wenn die Außentemperaturen unter 0 liegen.

Diese Seite verwendet Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen