Seite auswählen

Viele Menschen halten sich von Nachtschattengewächsen (Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Auberginen) fern, weil das von Hildegard von Bingen empfohlen wurde (sie ging allerdings nicht näher darauf ein, welche). Anthony William schreibt in seinem Buch Medical Food – Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament:

Keine NACHTSCHATTENANGST – dabei handelt es sich um Fehlinformation.

Tatsächlich sind Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Auberginen ausgesprochen gesundheitsfördernd und unbedingt anzuraten, wenn man krank ist.
Ausnahme: Unreife Nachtschatten-Beeren sind tatsächlich giftig, diese bitte im Wald nicht pflücken.

Das könnte dich auch interessieren: Tomaten töten Borrelien

Diese Seite verwendet Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen